GEWONNEN! ENDLICH!

Ein Update zum Post vom 30. September 2020

Uns liegt jetzt das Urteil vor, dass der Kläger, Michael Decker, uns freundlicherweise überlassen hat. Wir wollen dies hier öffentlich teilen, denn es ist sozusagen ein Lehrstück deutscher Juristerei, ein Lehrstück auch von der Verkommenheit und Verlogenheit mancher Gutachter:innen. Ein Lehrstück auch dafür dass letzten Endes das Recht (manchmal) doch eine Chance bekommen kann.

Und natürlich wirft es ein geradezu grausames Schlaglicht auf die Verhältnisse in deutschen Heimen (in diesem Falle) der 60er und 70er Jahre.

Das Urteil wird auf Wunsch des Klägers in voller Länge und mit sämtlichen Angaben veröffentlicht. Geschwärzt haben wir lediglich einen Teil des Lebenslaufes des Kläger (NACH der Heimzeit), von dem er nicht will, dass er öffentlich wird, sowie natürlich die Adresse des Klägers.

Zeigen Sie mit der Maus auf das Dokument, so wird am unteren Ende der ersten Seite eine Bearbeitungszeile sichtbar. Sie haben nun die Wahl, sich durch das Dokument Seite für Seite durchzuklicken.

PDFsam_merge3

Statt Hilfe – Einlieferung in die Psychiatrie!

Ein verzweifeltes ehemaliges Heimkind wendet sich an Ministerpräsident Söder (Bayern) um Hilfe in ihrem Verfahren zu erbitten.

1

Statt einer Antwort (oder gar der erbetenen Hilfe), klingelte die Polizei – mit einer Einweisungsverfügung in die Psychiatrie!

222
3333

Wir finden es unverständlich, wie hier auf die Aufforderung, bei der Aufklärung der an ihr begangenen Verbrechen behilflich zu sein (nach immerhin 20 Jahren!) reagiert wird!

Wir haben Namen, Adresse, Telefonnummer in den hier abgebildeten Dokumenten unkenntlich gemacht. Sie sind uns bekannt.